Getränke Moser 1946 - Heute

 

Das Familienunternehmen Getränke Moser wurde Im Oktober 1946 von Josef Moser in den Garagen des Gasthofs „Zum Hirschen“ in der Riedleparkstraße, Friedrichshafen eröffnet. Die Getränke wurden mit einem Leiterwagen und einem PKW an die Kundschaft ausgeliefert. Erst 1948 nach der Währungsreform wurde der erste LKW angeschafft. Verkauft wurden damals Exportbier und Limonade.

 

Die Auslieferung von Getränken wurde erfolgreich von den Bürgern vom "Hafen" angenommen, deshalb wollte Josef Moser seinen Sohn Eugen mit ins Geschäft einbeziehen. Dieser jedoch strebte ursprünglich eine Ausbildung zum Bauingenieur an. Er verfügte bereits über eine Zusage der Universität Konstanz, musste aber als Kriegsteilnehmer zuerst eine Lehre als Zimmermann absolvieren. Nach eineinhalb Jahren und bestehen der Gesellenprüfung folgte Eugen Moser schließlich doch dem Ruf seines Vaters und stieg mit ins Unternehmen Getränke Moser ein. Die kaufmännische Ausbildung holte er in einem Abendkurs nach.

 

1954 kaufte Josef Moser das Grundstück in der Wendelgardstraße 14. Zwei Jahre später im Jahr 1956 wurde der geplante Bau fertiggestellt. Das Sortiment wurde mit Weinen und Spirituosen erweitert.

 

Im Alter von 65 Jahren übergab Josef Moser 1963 den Getränkehandel an seinen Sohn Eugen Moser. Gemeinsam mit seiner Frau Gunda führte Eugen das Geschäft fort. 1972 kaufte er das Grundstück der Wendelgardstraße 16 und konnte somit das Unternehmen weiter vergrößern.

 

Im Jahre 1993 übergaben Gunda und Eugen Moser das Geschäft an ihren Sohn Peter Moser, der es im Sinne der Familie bis heute, mit drei zuverlässigen Mitarbeitern, erfolgreich weiterführt.

Im laufe der Jahre hat sich Getränke Moser zu einem Spezialisten des Getränkefachgroßhandels entwickelt. Das Aufgabengebiet umfasst die Belieferung von Gastronomie und Messegastronomie, Firmenkunden, Privathaushalte sowie komplette Festbelieferungen.

 

Der Getränkehandel konnte in dieser langen Zeit meist positive Zahlen verbuchen, so dass die Lagerkapazität in der Wendelgardstraße längst nicht mehr ausreichend war und man vielen Jahren zusätzliche Lagerräume außerhalb der Wendelgardstraße angemietet hatte.

 

Mit der Entscheidung von Florian Moser, der Sohn von Peter Moser, welcher seine Ausbildung im Groß-und Außenhandel erfolgreich abgeschlossen hat, das Geschäft in naher Zukunft in vierter Generation weiterzuführen, wurde nach möglichen Perspektiven Ausschau gehalten.

 

Als bekannt wurde, dass in Allmannsweiler ein neues Gewerbegebiet erschlossen wird, bekundete man bereits im Oktober 2012 sein Interesse. Zwei Jahre später wurde der Plan in die Tat umgesetzt.

Im Frühjahr 2015 wird deshalb der Standort der Firma Getränke Moser nach Allmannsweiler in den Gabelweg 7 verlegt und zukunftsorientiert vergrößert.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Getränke Moser